Seriöser Auslandstierschutz ist kein profitables Geschäft...

 

Elvis aus Deutschland, Pedro aus Ungarn, La Gioia aus Italien oder Abuletito aus Spanien. Sie alle befanden sich in einer Notsituation und fanden in Donzdorf eine neue Heimat. Man könnte also sagen: Die Tierherberge Donzdorf ist ein „europäisches Tierheim“ mit deutschem Standort.“

 

Generell ist seriöser Tierschutz immer mit enormen Kosten verbunden. Vorallem stellen die geretteten Hunde aus dem Ausland einen großen Kostenfaktor dar. Die Belastungen für den Verein entstehen bereits bei der Ankunft der Tiere im ausländischen Tierheim oder  in der  dortigen Tötungsstation.

 

Tierärztlicher Check des allgemeinen Gesundheitszustands, Behandlungen auf Ektoparasiten und Endoparasiten sind die ersten Maßnahmen, welche den Tieren vor ihrer Ausreise bevorstehen. Anschließend erhalten sie einen Transponder (Mikrochip) zur Identifikation sowie die nötigen Impfungen und einen EU-Heimtierausweis. Die Preise hierfür variieren von Land zu Land. So kostet in Italien alleine der EU-Heimtierausweis in Rom bereits 30,00 Euro, wohingegen die Preise für Chips und veterinärmedizinische Arzneimittel und Behandlungen in Spanien identisch zu denen der deutschen sind.

Des weiteren wird jedes Tier aus dem Mittelmeerraum mit einem Bluttest auf so- genannte Reisekrankheiten wie Leishmaniose, Babesiose, Ehrlichiose, Dirofilarose und Borreliose getestet.

 

Spätestens jetzt müsste jedem klar sein, dass Tierschützer, welche sich für Tiere aus dem europäischen Ausland einsetzen, um diesen in Deutschland eine gesicherte Zukunft zu ermöglichen, die Tiere nicht „unentgeltlich“ bekommen- wie oftmals von Unwissenden behauptet wird.

 

Ferner werden die Tiere alle kastriert.

Die gesamten Kosten dieser aufwändigen Vorbereitung der Tiere im Ausland werden von uns übernommen.

 

Anschließend erfolgt der Transport der Tiere. Dieser wird von uns selbst in Absprache mit dem deutschen und ausländischen Amtsveterinär vor Ort organisiert und in der europäischen TRACES (Trade Control and Expert System) Datenbank erfasst. Die Transportkosten werden auch von uns getragen. Die Zulassung für solche Transporte liegt uns vor.

 

Wussten Sie, dass die Tierherberge Donzdorf e.V. der einzigste Tierschutzverein in Baden Württemberg ist, welcher ein zugelassenes Transportfahrzeug sowie ausgebildeten Fahrer für den Transport von Hunden hat?

 

Wenn die Tiere in unserer Donzdorfer Station ankommen, werden sie selbstverständlich, wie auch unsere Abgabe- und Fundtiere, nochmals tierärztlich untersucht und von unserem Personal liebevoll betreut, damit auch ihre seelischen Wunden verheilen können. Dabei darf man nicht vergessen, dass die Aufwendungen für unsere Tiere hier in unserer Tierherberge nicht gerade gering sind. Der laufende Betrieb der Tierherberge hat konstante Ausgaben wie: Personalkosten, Hauskaufkredit, Strom- und Wasserkosten, Versicherungen und zahlreiche weitere Betriebskosten.

 

Natürlich unterstützen wir zusätzlich unsere ausländischen Partnerstationen durch diverse Geld- und Sachspenden sowie großangelegte Kastrationsprogramme und Mithilfe bei zahlreichen Umbaumaßnahmen.

  

Seriöser Auslandstierschutz ist kein profitables Geschäft. Es ist die aufopferungsvolle Arbeit von ein paar wenigen Menschen, die über ihren eigenen Tellerrand hinausschauen, um diese Welt ein bisschen besser zu machen.

 

 

Top

Tierherberge Donzdorf e.V. Im Lautergarten 5 in 73072 Donzdorf Tel. 07162-943288  | tierherberge(at)gmx.de